Yumeko.de verwendet Cookies.Schließen

KOSTENLOSER VERSAND UND RÜCKSENDUNG

LIEFERZEIT: 2 - 4 WERKTAGE

Welche ökologische Bettwäsche passt am besten zu mir?

Welche Bettwäsche passt zu mir? Jersey, Perkal, Baumwollsatin oder Flanell? Diese Frage wird uns häufig von Kunden gestellt. Und das ist auch logisch, immerhin hat jedes Material seine eigenen, spezifischen Eigenschaften. Wissen Sie auch nicht genau, welche ökologische Bettwäsche am besten zu Ihnen passt? Hier können Sie mehr zu den unterschiedlichen Qualitäten und den dazugehörigen Eigenschaften erfahren und so herausfinden, welches Material die beste Wahl ist, um für einen wohligen Schlaf zu sorgen.

baumwollsatin bettwäsche

Bettwäsche aus Baumwollsatin

Ein weicher, leicht glänzender Stoff, der oft als “butterweich” bezeichnet wird. Angesichts seiner glatten und geschmeidigen Oberfläche ist das auch nicht weiter verwunderlich. Baumwollsatin verleiht Farben zusätzlichen Glanz und Tiefe und zerknittert weniger schnell als Perkal. Baumwollsatin wird so gewebt, dass mehrere Fäden vertikal und sehr dicht nebeneinander liegen, wodurch ein glatter, leicht glänzender und sehr weicher Stoff entsteht, dessen Rückseite etwas matter ist. Genau deswegen finden wir Baumwollsatin so toll: weil es so wunderbar weich ist, und wegen des schönen, zurückhaltenden Glanzes. Bei uns im Webshop ist es schon von Anfang an als Teil des Sortiments dabei.

Yumekos Baumwollsatin hat einen “thread count” von 300. Das bedeutet, dass pro inch 300 Fäden nebeneinander liegen. Das ist sehr viel, und darum müssen es besonders feine Fäden sein. Dank dieser entsteht also der leichte, dünne und geschmeidige Stoff. Pro m2 wiegt er ca. 115 Gramm.

Baumwollsatin ist für Sie genau die richtige Wahl, wenn Sie:

  • weiche, glatte Bettwäsche mögen
  • das ganze Jahr über dieselbe Art Bettwäsche verwenden möchten
  • es mögen, wenn sich Ihre Bettwäsche luxuriös anfühlt
  • den leichten Glanz toll finden, der der Farbe zusätzliche Tiefe verleiht

In unserer Kollektion finden Sie Bettwäsche aus Baumwollsatin in den verschiedensten Farben: von Pure White bis Dark Anthracite und von Sandy Grey bis zu Rose Brown.Schauen Sie sich hier unsere Bettwäsche aus Baumwollsatin an.

 jersey baumwolle

Bettwäsche aus Jersey Baumwolle

Denken Sie einmal an Ihr Lieblings-T-Shirt: weich, bequem, mit einem kleinen Stretchanteil. Sehr pflegeleicht. Das ist Jersey Baumwolle. Jersey wird nicht gewoben, sondern gewirkt oder gestrickt, was den Stoff elastisch macht und wodurch er immer schön fällt. Jersey muss nicht gebügelt werden.

Der farbige Jerseystoff von Yumeko ist eine sogenannte Melange: Es werden mehrere Farbtöne durcheinander verwendet. So erhält der Stoff mehr Tiefe. Jersey ist mit einem Gewicht von ca. 165 Gramm pro m2 schwerer als Perkal und Baumwollsatin.

Jersey ist für Sie die richtige Wahl, wenn Sie:

  • das bequeme und kuschlige Gefühl von T-Shirts mögen
  • sich bessere Beschäftigungen vorstellen können als Ihre Bettwäsche zu bügeln
  • einen casual Look mögen

In unserem Sortiment finden Sie Jersey-Bettwäsche in verschiedenen Farben. Schauen Sie sich die Jersey-Bettwäsche hier an.

flanel-bedlinnen

Bettwäsche aus Velvet Flanell

Flanell ist ein wunderbar weicher und warmer Stoff aus gebürsteter Baumwolle.

Entscheiden Sie sich für Flanell, wenn Sie:

  • schnell frieren
  • in den kalten Monaten gerne von ein wenig zusätzlicher Wärme profitieren möchten
  • weiche, kuschlige Stoffe toll finden, die schön fallen

In unserer Velvet Flanell-Kollektion finden Sie Bettwäsche in den verschiedensten Farben wie Light Grey, Light Blue und Stone Brown. Klicken Sie hier, um sich die Flanell-Kollektion von Yumeko anzuschauen.

perkal baumwolle

Bettwäsche aus Perkal Baumwolle

Ein weicher, leicht knisternder Stoff, der sich ausgezeichnet für Leute eignet, denen im Bett schnell zu warm wird. Perkal fühlt sich auf der Haut sehr kühl an. Perkal knittert ein wenig stärker als andere Stoffarten, aber das ist für die Liebhaber dieses Materials gerade einer der Vorteile. Perkal ist sehr dicht gewoben, in Leinwandbindung, und gewichtstechnisch eher in der Mittelklasse. Es ist glatt und strapazierfähig und kann somit lange verwendet werden. Ein schöner, knisternder Stoff, der sich perfekt für warme Nächte und Schlafende, denen schnell warm wird, eignet.

Perkal von Yumeko hat einen thread count von 300. Die feinen Garne sorgen für einen schönen, weichen Stoff. Perkal ist etwas schwerer als Baumwollsatin.

Bettwäsche aus Perkal könnte Ihre Nummer 1 werden, wenn Sie:

  • es nachts oder in den warmen Jahreszeiten schnell zu warm finden
  • kühle, crispy Bettwäsche mögen
  • schöne Erinnerungen an Großmutters Bettwäsche haben
  • am liebsten gute Basics kaufen, die pflegeleicht sind

Wir bieten Perkal-Bettwäsche in vielen verschiedenen Farben an. Klicken Sie hier, um sich die Bettwäsche aus Perkal anzuschauen.

Diesen Effekt hat die Winterzeit auf uns

winterzeit schlafen

Der Herbst ist da! Am letzten Oktobersonntag ist es schon wieder so weit: Die Uhr muss eine Stunde zurückgestellt werden. Das bedeutet, dass wir morgens eine Stunde länger liegen bleiben dürfen. Obwohl die meisten Leute dieses zusätzliche, wertvolle Stündchen Schlaf gerne in Anspruch nehmen, leidet unser Schlafrhythmus doch häufig unter der Umstellung von der Sommer- zur Winterzeit.

Ursprung Sommer- und Winterzeit

das Buch the waste of daylight

Schon Benjamin Franklin (1706-1790) hatte vorgeschlagen, effektiver mit dem Tageslicht umzugehen, doch William Willetts (1856-1915) The Waste of Daylightwar eine weitere ernsthafte Aufforderung dazu. Im Jahre 1907 stellte er seinen Plan vor, die Uhr im Frühling an vier aufeinander folgenden Sonntagen je 20 Minuten vorzudrehen. Entsprechend sollte die Uhr an den Sonntagen im September jeweils 20 Minuten zurückgestellt werden. Während des Ersten Weltkriegs wurde die Sommerzeit in Deutschland und in den besetzten Teilen der Niederlande, Belgiens und Frankreichs zum ersten Mal eingeführt. Schließlich war der Krieg eine teure Angelegenheit und auf diese Art und Weise konnte man Kohle für 

Der Einfluss der Sommer- und Winterzeit auf unseren Schlafrhythmus

Gestörter Schlafrhythmus

Das Vorstellen der Uhr von der Winter- zur Sommerzeit beeinflusst unseren Schlafrhythmus, das ist uns soweit allen klar. Immerhin schlafen wir dadurch eine Stunde weniger und sind dadurch erschöpfter. Aber wussten Sie schon, dass auch das Zurückstellen der Uhr von Sommer- auf Winterzeit einen großen Effekt auf unseren Schlafrhythmus hat? Obwohl es natürlich immer schön ist, eine Stunde länger liegen bleiben zu dürfen, gibt es nur begrenzt positive Seiten. Durch die Umstellung zur Winterzeit wird der Schlafrhythmus vieler Leute nachhaltig gestört. Auch tage- oder wochenlang nach der Zeitumstellung im Herbst können noch negative Auswirkungen beobachtet werden.

mädchen tageslicht winterzeit

Weniger Tageslicht

Durch die Umstellung zur Winterzeit sind wir dem Tageslicht eine Stunde kürzer ausgesetzt. Auch daran muss sich unser Körper gewöhnen. Die Melatonin-Produktion wird aktiviert, wenn es dunkel wird, und ist wichtig, damit wir einschlafen können. Unser Gehirn produziert also abhängig von der Menge Licht, der wir ausgesetzt sind, Melatonin. Wenn wir zu wenig Licht ausgesetzt sind und einen unnatürlichen Lebensstil pflegen (wir stehen im Dunkeln auf und die Sonne geht früh unter), wird unser Biorhythmus gestört.

Tipps für einen besseren Schlaf nach der Umstellung auf die Winterzeit

  • Gehen Sie am Tag der Zeitumstellung eine Stunde später schlafen. So gehen Sie „mit der Zeit“. Am besten sind Sie vorbereitet, wenn Sie eine Woche zuvor jeden Tag ein wenig später schlafen gehen, dann kann sich Ihr Körper schon einmal ein wenig an den neuen Rhythmus gewöhnen.

  • Versuchen Sie, sich so viel wie möglich im Tageslicht aufzuhalten. Machen Sie zum Beispiel nach dem Mittagessen einen kurzen Spaziergang. So produziert Ihr Körper genug Melatonin.

  • Sorgen Sie dafür, dass Sie vor dem Schlafengehen bestimmte Rituale einhalten. Trinken Sie zum Beispiel eine Tasse Tee und/oder lesen Sie vor dem Zubettgehen ein Buch. Wenn Sie das jeden Abend tun, bereiten Sie Ihren Körper mit einem ruhigen Abendprogramm auf die Nacht vor.

Warum wir das Bett nicht machen sollten

Yumeko bedroom

Das Bett machen. Viel Gefluche. Das Schlafzimmer soll schöner und ordentlicher aussehen, wenn das Bett gemacht ist und wir sind produktiver, heißt es. Aber ist das Machen des Bettes wirklich so gut, wie es auf den ersten Blick erscheint? Eine Studie, die von der Kingston University in London publiziert wurde, zeigt, dass das Betten machen sogar einen schlechten Einfluss auf die Gesundheit haben kann. Sie argumentieren, dass ein ungemachtes Bett Krankheiten vorbeugen könne. Wie das gehen soll? Wir erklären es! 

Einfluss auf die Gesundheit

Um zu beweisen, dass das Machen des Bettes schädliche Auswirkungen auf unsere Gesundheit haben kann, zeigten Forscher, dass das Glattziehen der Laken eine perfekte Basis für Hausstaubmilben bildet und sogar deren Lebenszyklus verlängern kann. 

Hausstaubmilben

In jedem Bett leben ca. 1,5 Millionen Hausstaubmilben. Diese mikroskopisch kleinen  Tierchen können wir mit dem bloßen Auge nicht sehen. Sie leben von menschlichen Hautschuppen und lieben eine warme und feuchte Umgebung. Da die Laken und Bettdecken häufig Wärme und Feuchtigkeit speichern, wenn wir im Schlaf geschwitzt haben und dazu oft noch eine schlechte Durchlüftung kommt, ist es schnell passiert: wir haben ideale Bedingungen für die Hausstaubmilben geschaffen. So bekommen diese nämlich die Chance, sich zu reproduzieren und länger zu leben.  

AsthmaWenn wir den Hausstaubmilben einen so idealen Lebensraum bieten, steigt die Gefahr, Krankheiten wie Asthma, Ekzeme, chronischen Heuschnupfen, diverse Allergien usw. zu entwickeln, die u.U. zu Schlaflosigkeit führen können. Und das wollen wir ja nicht ;-)!



Lassen Sie das Bett gut lüften

Dem Leiter des wissenschaftlichen Teams der Studie, Dr. Pretlove, zufolge, sollten wir also das Bett am Morgen besser nicht machen, sondern die Bettwäsche aufgeschlagen lüften lassen, sodass die Hausstaubmilben und somit auch die Krankheiten bekämpft werden können. Außerdem ist es ratsam, für eine gute Belüftung im Schlafzimmer zu sorgen und die Sonne auf das Bett scheinen zu lassen. Hausstaubmilben lassen sich mit frischer, sauberer Luft und Sonneneinstrahlung eliminieren. Also: morgen einfach mal die Bettwäsche links liegen lassen. Wir dürfen faul sein. Und die Fenster und Gardinen? Die dürfen sperrangelweit offenstehen. 

Hausstaubmilben-freie Bettwäsche

Hausstaubmilben leben nicht nur auf, sondern auch in der Bettwäsche. Die Bettdecken und die Kissen von Yumeko haben das Nomite Label und sind demnach milbenfrei. Die Bezüge – die Hüllen der Bettdecken und Kissen – sind extra dicht gewoben, wodurch Hausstaubmilben nicht eindringen können. Und das ist gut so. 

Holen Sie sich die Natur nach Hause

Sich die Farbe Grün ins Schlafzimmer holen? Das klingt erst einmal ein wenig wunderlich, doch Grün verleiht Ihrem Schlafzimmer eine angenehme ruhige Atmosphäre mit natürlichen Anklängen. Und genau das können wir als Abwechslung für den hektischen Alltag sehr gut gebrauchen.

Verschiedene Grüntöne

Grün gibt es in so vielen verschiedenen Tönen: von Olivgrün bis Dunkelgrün, Hellgrün bis Grasgrün, Apfelgrün bis Pastellgrün und Gelbgrün. In unserer Kollektion finden Sie neben der tiefen Farbe „Deep Green“ auch frische Pastellfarben wie „Sea Green“, „Jade Green“ und „Pale Green“.

Was ist der Effekt der Farbe Grün?

Grün ist eine sanfte Farbe, die wir natürlich vor allem mit der Natur in Verbindung bringen. Bei der Farbwahl für die Inneneinrichtung trauen sich nicht viele an die Farbe heran, da sie sich nicht sicher sind, wie Grün am besten kombiniert werden kann. Wir haben nun einige grüne Farbtöne entwickelt, die sich sehr gut im Schlafzimmer machen. Die Farbe Grün hat nicht nur einen positiven Effekt auf Ihren Gemütszustand, sondern verleiht Ihrem Schlafzimmer auch einen frischen Look und eine schöne Atmosphäre.

Grün strahlt Frische, Zartheit, Ruhe und Natürlichkeit aus. Es ist eine heitere Farbe, die einen beruhigenden und gleichzeitig sehr ermunternden Effekt hat. Im Schlafzimmer steht Grün für ein gutes Gleichgewicht zwischen Ruhe und Entspannung am Abend und Frische und Lebhaftigkeit am Morgen. Eine besonders harmonische Stimmung können Sie erzeugen, indem Sie verschiedene Grüntöne miteinander kombinieren.

Für eine besonders ruhige Stimmung empfehlen wir Ihnen, Grün mit einem hellen Grauton zu kombinieren. Ein Beispiel dafür wären unsere „Misty Grey“ Spannbettlaken oder Kissenbezüge. Für einen warmen und lebendigen Effekt kann Grün auch mit unserer „Dusty Rose“ Bettwäsche kombiniert werden. Eine weitere schöne Option für eine frische und kühle Ausstrahlung ist eine Kombination mit unserem „Sky Blue“ Spannbettlaken.

Gehen Sie noch einen Schritt weiter: mit Pflanzen

Sie können die Farbe Grün natürlich auch ganz einfach in Ihre Einrichtung integrieren, indem Sie sich schöne Pflanzen zulegen. Schlafzimmerpflanzen bringen viele Vorteile für Ihre Gesundheit mit sich. Sie verbessern nicht nur die Luftqualität, sondern sorgen auch für weniger Stress und einen feinen, natürlichen Duft. Neben Aloe Vera, Lavendel und Jasmin sind auch Efeu und die Goldene Efeutute wunderbare Pflanzen für das Schlafzimmer.

Gestalten Sie sich ein schönes Schlafzimmer, dessen Ausgangspunkt die Natur ist. Schauen Sie sich hier unsere schönen Produkte an, um ein grünes Schlafzimmer zu stylen.

Sommertipp: Frieren Sie Ihre Bettwäsche ein!

Herrlich warmes Wetter, um an den Strand zu gehen und zu picknicken oder im Park zu grillen, aber diese Wärme ist zugleich unangenehm, wenn Sie entspannt schlafen möchten. Der Sommer ist da und darüber freuen wir uns sehr. Aber wir wissen auch, dass die langen Tage und tropischen Temperaturen eine angenehme Nachtruhe erschweren. Wir haben für Sie ein paar tolle Tipps zusammengestellt, die Ihnen dabei helfen trotz der tropischen Temperaturen gut zu schlafen.

Tipp 1: Liebe für weiße Bettwäsche

In der östlichen Heilkunde werden schon seit Jahrhunderten verschiedene Farben angewendet, um alle Chakren in Balance zu halten. Farben werden eingesetzt, um Schlaflosigkeit, Magen- und Darmbeschwerden und Depressivität entgegen zu wirken. Die Farbe Weiß steht u.a. für Räumlichkeit, Licht, Reinheit, Kälte, Kühle und Frische. Weiß nimmt keine Wärme auf und strahlt auch keine Wärme aus. Entscheiden Sie sich also für die warmen Sommertage für ein weißes Bettwäsche-Set. Am besten eignen sich die Materialien Perkal, Leinen oder Baumwolle. Dies sind Materialien, die von Natur aus kühl sind und atmungsaktive Eigenschaften haben. Hierdurch erfahren Sie ein frisches, kühles und crispy Gefühl in dem Moment, in dem Sie unter Ihre Bettdecke kriechen. Entdecken Sie hier unsere weiße Kollektion.

Weiße Bettwäsche

Tipp 2: Frieren Sie Ihre Bettwäsche oder eine Wärmeflasche ein

Dieser Tipp hört sich vielleicht etwas merkwürdig an, aber wenn Sie Ihre Bettlaken, Kissenbezüge und (für die Die-Hards) den Bettbezug kurz in den Gefrierschrank legen (in einem Plastikbeutel) erfahren Sie ein herrlich kühles Gefühl beim Zubettgehen. Ein kalter Stoff sorgt ausreichend lange für eine Abkühlung, um entspannt einschlafen zu können. Dies gilt auch für eine Wärmeflasche. Direkt aus dem Gefrierschrank ist sie ein perfektes Kühlpack.

Tipp 3: Entscheiden Sie sich für eine Sommerbettdecke

Im Sommer benötigen Sie eine gute Sommerbettdecke, welche atmungsaktiv ist und für Kühle sorgt. Eine Daunenbettdecke hat z.B. herrlich luftige Eigenschaften. Eine Wollbettdecke hat die besondere Eigenschaft, dass sie im Winter warm, aber im Sommer schön kühl ist. Und unser neuster Gewinn sind die Sommerbettdecken aus Leinen; sie sind besonders luftig und kühl. Die Leinen-Bettdecken sind in Kürze verfügbar. Wählen Sie Ihre Sommerbettdecke also mit Sorgfalt aus und entdecken Sie unsere Kollektion.

Tipp 4: Trinken Sie warmen Tee

Lassen Sie Kaffee und Alkohol links liegen, so schlafen Sie schneller ein. Lassen Sie sich vor dem Schlafengehen nicht von eiskalten Getränken aus dem Kühlschrank verleiten. Diese senken nämlich Ihre interne Körpertemperatur, woraufhin sich Ihr Körper rasend schnell wieder aufwärmen möchte. Eine Tasse Tee hat den entgegengesetzten Effekt und wenn Sie eine Teemischung wählen, welche beim Einschlafen hilft, kann fast nichts mehr schief gehen.

Tipp 5: Akzeptieren Sie die Hitze

„Akzeptiere alles, was dir die Gegenwart bietet, als hättest du es dir ausgesucht. Arbeite mit dem, was du hast, und nicht dagegen“, sagte Eckhart Tolle. Akzeptieren Sie die Hitze, als hätten Sie es sich ausgesucht die Nacht in Ihrem Schweiß badend zu überstehen. Das ist wohl für jeden eine echte Herausforderung...

 

 

 

 

 

Blog

Wir sind an Werktagen von 10:00 - 18:00 Uhr für Sie erreichbar.